Sprache:            
BBT - Commitment to quality

InfoWer wir sind

Nicht angemeldet (Melden Sie sich im Kundenportal)

Wer wir sind

Arlette van Dijck und Bob van Heyst gründeten BBT im Herbst 1986. Der erste Laden hatte eine Grundfläche von etwa 20 Quadratmetern, der erste Warenbestand (hauptsächlich Restaurierungs- und Tuning-Teile aus Kalifornien) verteilte sich auf drei Paletten, die von einem Laster auf dem Rasen vor Bobs Elternhaus abgeladen wurden. Reines Hobby. Doch als schon nach wenigen Wochen Kunden kamen, die nicht in Bobs Muttersprache mit ihm kommunizierten, merkte er, dass es sich hier um ein ernsthaftes Geschäft handelte. Nach einem Jahr kam bereits die 40 Quadratmeter messende Lagehalle des Nachbarn dazu, obwohl Bob bereits den Speicher und die Garage des elterlichen Wohnhauses okkupiert hatte!

Zwei Jahre später zogen Arlette und Bob in eine ehemalige Schweinezucht-Farm um, deren Ställe sie in Ladengeschäft, Werkstatt und Lager umbauten. Der Bauernhof mit dem großen Parkplatz lag verkehrsgünstig an der Autobahn E19 Antwerpen - Breda.

BBT 04So ging es immer weiter, BBT wuchs stetig, in manchen Jahren sogar über 100 Prozent! Das andauernde Wachstum sorgte dafür, dass auch hier die Lagerhalle bald aus allen Nähten platzte und bereits vier Jahre später ein Neubau in Sint-Job-in-'t-Goor bezogen wurde. Dieses Gebäude blieb auch nach diversen Renovierungen bis zum Frühling 2011 die Seele von BBT. Die Verwaltung, wie auch der Ein- und Verkauf waren hier ansässig und nahezu alle Teile und Bestellungen wurden von hier umgeschlagen, beziehungsweise bearbeitet.

Mit der Expansion gingen aber auch Probleme einher - so mussten verschiedene Projekte abgelehnt werden, weil entweder der Platz oder die Arbeitskraft fehlte. Um das zu kompensieren, errichtete man 2003 auf dem angrenzenden Bauplatz eine weitere Halle. In ihr fand eine der bekanntesten Volkswagen-Sammlungen Platz. Zum Teil gehörten die Fahrzeuge zu Bobs privater Kollektion, zum anderen Teil handelte es sich um Wagen von BBT, die zum Verkauf standen.


BBT 21Da das VW-Hobby scheinbar immer mehr Menschen begeistert und es immer mehr zu tun gibt, begann man bei BBT im Herbst 2010 mit dem Bau neuer und moderner Geschäftsräume an nahezu dem selben Platz in Sint-Job-in-'t-Goor. Allein das Gebäude nimmt einen Raum von 4140 Quadratmetern ein, wovon 2530 m² als Lager dienen, 1310 Quadratmeter als Werkstatt sowie Showroom für die Fahrzeugsammlung, 260 m² werden für das Ladengeschäft genutzt und die Büros mit modernstem Equipment für erstklassigen Service verteilen sich auf 310 m². Klicken Sie HIER um zur BBT Konvoi-Webseite zu gelangen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem klassischen Fahrzeug mit Volkswagen-Wurzeln sind, dann finden Sie bei BBT ohne Zweifel den richtigen Wagen. Neben den "gewöhnlichen" Käfern und Bussen mit Heckmotor stehen hier auch originale Fahrzeuge im erstem Lack sowie andere VW-Kuriositäten. Eben Volkswagen, die Bobs Vorstellungen entsprechen. Solche Autos gibt es auch in seiner Sammlung oder er hatte schon mal das Glück, Schätzchen dieser Art zu verkaufen. Darunter beispielsweise Schwimmwagen, Kübelwagen, KDF-Autos, Hubsteiger, Leiterwagen und Sonderkarosserien, wie beispielsweise Rometsch, etc.

BBT ist eine GmbH (Gesellschaft mit begrenzter Haftung) und wird geführt von Bob, Arlette und einem Team von mehr als 20 Enthusiasten, die alle ihr Spezialgebiet haben. Mit dem breiten Angebot an Produkten, das ausschließlich für heckgetriebene Volkswagen und Transporter bestimmt ist, gehört BBT in diesem Segment sicher zu den größten Händlern weltweit. Dieser Umstand ist sicher mit begründet in der umfangreichen Auswahl an Teilen mit nahezu perfektem Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Streben nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis sorgte dafür, dass Teile selbst entwickelt und produziert und unter dem BBT-Label verkauft werden. Diese Produkte bekommen sogar eine spezielle Verpackung, entworfen von der Marketing-Abteilung. Mit mehr als 300 Zulieferern und noch mehr Kunden von Tokio bis Los Angeles, reicht das Netzwerk von BBT über die ganze Welt. Durch Besuche von Kunden, Zulieferern und Treffen weltweit halten die BBT-Mitarbeiter die Firmenphilosophie ständig aufrecht: Den Volkswagen-Fans dabei zu helfen, das gesuchte Teil schnellstmöglich zum günstigsten Preis zu finden!

Bis heute ist Bob bezüglich der alten Volkswagen so enthusiastisch wie eh und je. Aber seine Leidenschaft geht weiter: Mittlerweile ist er auch der stolze Besitzer einer ausgefallenen Sammlung an Radios für Brezel-Käfer, darunter Geräte von Telefunken, Blaupunkt, Becker, etc. Wenn Bob gerade nicht Radio hört, findet man ihn oft in einem seiner Autos. Zu seiner privaten Sammlung gehören unter anderem ein 43er Schwimmwagen, 44er Kubelwagen, 56er Denzel, zwei 1949er Käfer, ein 56er Porsche 356 Speedster, ein 49er Hebmüller (Nummer 56), zwei Käfer Cabrios von 1950 und '52, ein viertüriges Käfer-Taxi von Rometsch aus dem Jahr 1952, eine 53er Faltdach Zwitterbrezel, ein Stretch Limo T1-Bus, 58er zweitüriges Sambabus ein 50er DKW Schnelllaster Deluxe, 59er Lowlight Ghia, 62 Typ 34, ein 65er T1 Leiterwagen sowie einige andere Exemplare. Außerdem umfasst seine Sammlung rare (Zubehör-)Lenkräder, seltene Kleinteile, viele NOS (New Old Stock - alte, unbenutzte Lagerware) Teile, eine beachtliche Vielfalt an originalen, blauen VW Email-Schildern und natürlich Kuriositäten sowie diverse Apparate zur Dekoration. Bob ist einfach ein richtiger Fan der 50er und 60er Jahre.